Sommertheater 2024:

 

Aufmerksame Spaziergänger werden es bemerkt haben: es tut sich wieder was auf der Waldbühne in Sittensen. Der Übungsbetrieb für das Sommertheater 2024 hat begonnen und eine kleine aber feine Schar an Plattdütschsnackern erfüllt das ehrwürdige Theaterhaus mit schallendem Gelächter während der ersten Probenabende. Grund dafür ist das diesjährige Theaterstück, welches ab dem 03.08.2024 aufgeführt werden soll: Landeier, eines der erfolgreichsten Theaterstücke Deutschlands der letzten 15 Jahre. Weitere Informationen folgen…

 

 

 

 

1000 Jahre Sittensen,

 

Konzert auf der Waldbühne Sittensen

 

Anlässlich der 1000-Jahr-Feierlichkeiten in Sittensen findet am 11.08.2024 ab 18:00 Uhr ein Konzert der Sittensener Musikzüge auf der wunderschönen Waldbühne im Königshof statt. Der Posaunenchor der freien evangelischen Gemeinde, der Posaunenchor der evangelisch lutherischen Gemeinde, der Spielmannszug des VfL Sittensen sowie das Blasorchester der freiwilligen Feuerwehr Sittensen werden für die hoffentlich vielen Zuhörer und Zuhörerinnen aufspielen. Der Eintritt ist frei.

 

 

Spoß bi't Öben...

Vun November an is de Avdeelen Plattdütsch Theoter woller dorbi een Theoterstück vör dat Wintertheoter intoöben. As man op de Biller sehn kann, schient de Schauspeelers düchtig Spoß dorbi to hebbn! „Nonnenpoker“ heet dat Wark, schreven vun Jennifer Hülser, upleggt vun Plausus Theoterverlag

 

Keen sehn will, ob de Lüer ok so veel Spoß hebbt, wenn opfüehrt ward, de schall man driest vörbikieken. In Februar an Sünndag, den Ölvten Tweeten (…na goot: Sonntag, den 11.02.) geit dat los, Klock Dree mit Kaffee, Torte un Koken und üm Klock Veer mit dat Theoterstück. Witers sünd de Opführungen:
Freedag, 16.02.2024, Klock Halvig Acht (19:30Uhr)
Sünnobend, 17.02.2024, Klock Halvig Acht (19:30Uhr)
Sünndag, 18.02.2024, Klock Veer (16.00Uhr)
Sünnobend, 24.02.2024, Klock Halvig Acht (19:30Uhr)
Sünndag, 25.02.2024, Klock Veer (16.00Uhr)

Nomiddags givt dat vun Klock Dree an Kaffee, Torte un Koken, obends givt dat Bockwuss un Brezel.

De Torten un Koken ward backt vun freewillige Hülpslüer, de Brezel spend‘ uns Rainer Knorr, Backmanufaktur Latzel ut Zeben. De Erlös geiht an dat Kinnerhospiz Löwenherz in Syke.

 

Intrittskorten givvt dat vun Sünnobend,  Söbenuntwintigsten Janner (27.01. ?), Klock Negen (09:00Uhr) bit Twölv (12:00Uhr) bi optic-noelte in de Bohnhofstroot 14 in Sittens, Telefon 04282 508500, dorno to de normolen Geschäftstieden.
Ober ok an de Theoterkass givvt dat Korten.

 

Wintertheater 2024:

In de Aula ward woller düchtig lacht...

 

Ab dem 11.02.23 soll sich endlich wieder der weinrote, schwere Samtvorhang der Bühne in der Aula des Ludwig-Otto-Ehlers-Haus öffnen, um die Zuschauer mitzunehmen in das Kloster Köenhoff und seinen teilweise sehr merkwürdigen Bewohnerinnen und Gäste.

Seit November wird wieder fleißig unter der Leitung von Hendrik Ehlen und Anne-Marie Thies geprobt. Allen Beteiligten ist die Freude darüber anzumerken, die „Bretter, die die Welt bedeuten“ wieder zu betreten mit der Komödie:

 

„Nonnenpoker“

 

 

Komödie in drei Akten von Jennifer Hülser, plattdeutsche Fassung von Helmut Schmidt, erschienen im Plausus Theaterverlag

 

Zum Stück:

Im Kloster „Köenhoff“ ist nichts mehr so, wie es mal war. Keine Kirchgänger mehr und das Kloster fällt fast auseinander. Auch die verbliebenen Nonnen wissen langsam nicht mehr, was sie noch machen sollen und vertreiben sich den Tag mit Pokern um Oblaten oder überlegen, wie man das Unternehmen Kloster wieder in Schwung bringen könnte. Allerdings nur, so lange Oberschwester Lucretia nicht in der Nähe ist, die ein strenges Regime führt, ganz nach dem Motto: Früher war alles besser! So lebt es sich ganz bescheiden, bis eines Tages zwei windige Gestalten auftauchen, die eine ziemlich große Klappe und einen dicken Koffer voller Geld dabeihaben. Nun geht es plötzlich um alles oder nichts. Pokern ums große Geld, Sein oder Schein und andere Geheimnisse, die an den Tag kommen. Und keiner weiß wo das enden wird.

 

Aufführungen:

Sonntag, 11.02.2024, 16:00 Uhr

Freitag, 16.02.2024, 19:30 Uhr

Samstag, 17.02.2024, 19:30 Uhr

Sonntag, 18.02.2023, 16:00 Uhr

Samstag, 24.02.2023, 19:30 Uhr

Sonntag, 25.02.2023, 16:00 Uhr


in der Aula des Ludwig-Otto-Ehlers-Hauses in der Königshofallee 6 in Sittensen.

Wie gewohnt soll es zu den Nachmittagsvorstellungen ein reichhaltiges Torten- und Kuchenbüfett mit Kaffee und Tee geben. Während der Abendvorstellungen werden Würstchen und Brezel(Gestiftet von der Backmanufaktur Latzel, Zeven, Inhaber Rainer Knorr) angeboten. Der Erlös aus dem Verkauf soll wieder dem Kinderhospiz Löwenherz (https://loewenherz.de) gespendet werden.

Wer uns mit selbstgemachten Torten und Kuchen unterstützen möchte, meldet sich bitte bei Annette Wenzel (annette.wenzel95@gmail.com) oder Tel.: 0179 3720889).

 

Der Kartenvorverkauf startet am Samstag, dem 27.01.2023 bei

optic-Noelte in der Bahnhofstraße 14 in Sittensen, Telefon 04282 508500, von 09.00 bis 12.00 Uhr. Danach zu den regulären Öffnungszeiten.
Karten sind auch an der Abend- bzw. Tageskasse erhältlich.

 

 

 

 

 

 

50 Jahre Theaterhaus auf der Waldbühne Königshof in Sittensen

 

Seit 1950 spielt die Niederdeutsche Bühne Sittensen auf der wunderschönen Waldbühne im Königshof niederdeutsches Theater. Anfangs wurde vor dem benachbarten Häuslingshaus mit Holztribünen und sogar auf dem altehrwürdigen Burgwall Theater gespielt.

„Opbout 1848“ und „Neetmokt 1973“ besagen die Inschriften im Fachwerk des heutigen Theaterhauses. 1848 aus den Überresten eines Brandes als Schafstall und Maschinenhaus am jetzigen Standort neu errichtet, wurde 1973 mit Unterstützung vieler Freiwilliger aus Sittensener Vereinen und Helfern aus der Umgegend das Gebäude saniert und auch die Zuschauertribüne angelegt.

Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltet die Niederdeutsche Bühne Sittensen einen Tag der offenen Tür rund um die Waldbühne im Königshof: am 30.07.2023 von 11 bis 17 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich eingehend über die Geschichte des Theaterhauses zu informieren, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen oder einfach nur, beim Genuss einer guten Tasse Kaffee und frischgebackenem Butterkuchen, ein wenig Theaterluft zu schnuppern.

Außerdem können im Rahmen des Vorverkaufs Eintrittskarten für die bevorstehenden Aufführungen des „Fierobend in’n Köenhoff“ erworben werden, der am 05.08.2023 um 19.30 Uhr mit der Premiere des Dreiakters „Mit Mess Monaten maakt“ auf der Waldbühne Premiere feiert.

 

 

Sommertheater 2023

 

Es wird wieder gelacht auf der Waldbühne im Königshof: die Proben für das Sommertheater 2023 der Niederdeutschen Bühne Sittensen haben begonnen. Ab dem 05.08.2023 soll es wieder heißen „Fierobend in Köenhoff“.

 

„Mit Mess Moneten maakt“

 

heißt der kurzweilige Dreiakter aus der Feder von Andreas Heck. Erschienen im Plausus Theaterverlag, ins plattdeutsche gebracht von Wolfgang Binder. Insgesamt sechsmal soll die Komödie im August über die Waldbühne im Königshof gehen.

Der Königshof steht kurz vor dem völligen Bankrott. Die Bäuerin Anna König bemüht sich zwar redlich, den Hof wirtschaftlich zu führen, auch um die Magd Birte und den Knecht Hannes weiter in Lohn und Brot halten zu können, aber die Einnahmen reichen einfach hinten und vorne nicht aus. Da kommt der Steuerberaterin die rettende Idee: Wellnessurlaub auf dem Bauernhof. Das lockt sicher viele Touristen an und der Aufwand, die alte Scheune in ein Heuhotel zu verwandeln, ist nicht groß. Auch ein vielseitiges und nützliches Angebot an trendigen Freizeitbeschäftigungen wie „Out Misting“ oder „Cow Melking“ ist schnell gefunden und sogar der altersschwache Traktor wird zusammen mit dem betagten Anhänger für ein „Bulldog Offroad Adventure“ wieder angeworfen.

 

Termine (jeweils 19:30 Uhr):
Samstag, 05.08.2023
Freitag, 11.08.2023
Sonntag, 13.08.2023
Mittwoch, 16.08.2023
Freitag, 18.08.2023
Samstag, 19.08.2023

auf der Waldbühne Königshof, Königshofallee 36, 27419 Sittensen

 

Kartenvorverkauf:
Ab Samstag, 22.07.2023, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Optic Noelte
Bahnhofstraße 14
27419 Sittensen
Telefon: 04282 508500
danach zu den üblichen Geschäftszeiten,
oder an der Abendkasse ab 18:00 Uhr

 

Wintertheater 2023

Der Vorverkauf läuft...

 

Nächsten Sonntag, am 12.02. geht’s los. Dann ist Premiere des diesjährigen Wintertheaters. Karten für alle Vorstellungen gibt es noch im Vorverkauf bei:

optic Noelte

Bahnhofstraße 14

27419 Sittensen

Telefon 04282 508500

 

oder an der Tages/Abendkasse.

 

Wenn sie eine der Nachmittagsvorstellungen besuchen möchten, sollten sie sich beeilen, wir haben schon einiges an Karten verkauft. Zur Not findet sich aber immer ein Plätzchen für einen Stuhl. Bei den Abendvorstellungen sieht es noch ein weinig entspannter aus, da bekommen wir noch reichlich Leute unter.

 

Wir spielen „Arthur in annere Ümstänn“ am

 

Sonntag, 12.02.2023, 16.00 Uhr, Kaffee und Kuchen ab 15.00 Uhr


Freitag, 17.02.2023, 19.30 Uhr, Brezel (gestiftet von der Backmanufaktur Latzel, Zeven, Inhaber Rainer Knorr) und Würstchen


Sonntag, 19.02.2023, 16.00 Uhr, Kaffee und Kuchen ab 15.00 Uhr


Freitag, 24.02.2023, 19.30 Uhr, Brezel (gestiftet von der Backmanufaktur Latzel, Zeven, Inhaber Rainer Knorr) und Würstchen


Samstag, 25.02.2023, 19.30 Uhr, Brezel (gestiftet von der Backmanufaktur Latzel, Zeven, Inhaber Rainer Knorr) und Würstchen


Sonntag, 26.02.2023, 16.00 Uhr, Kaffee und Kuchen ab 15.00 Uhr

 

 

…in der Aula des Ludwig-Otto-Ehlers-Hauses, Königshofallee 6, 27419 Sittensen

Wintertheater 2023:

Die Vorbereitungen laufen…

 

Ab dem 12.02.23 soll sich endlich wieder der weinrote, schwere Samtvorhang der Bühne im Ludwig-Otto-Ehlers-Haus öffnen, um die Zuschauer mitzunehmen in die Wohnung von Arthur, einem liebenswerten Single in den besten Jahren.
Nach 2 Jahren Coronapause freut sich die Niederdeutsche Bühne Sittensen, endlich wieder ihr beliebtes Wintertheater veranstalten zu können.
Seit Ende November wird wieder fleißig unter der Leitung von Hendrik Ehlen geprobt. Allen Beteiligten ist die Freude darüber anzumerken, die „Bretter, die die Welt bedeuten“ wieder zu betreten mit der Komödie:

 

"Arthur in annere Ümstänn"
 

aus der Feder von Regine Wroblewski, erschienen im Karl Mahnke Theaterverlag

 

Zum Stück:
Der menschenscheue, introvertierte Arthur lebt allein in seinem Haus in Königshof. Strikte Ordnung und feste Abläufe bestimmen sein Leben. Eines Tages allerdings gerät sein ruhiger, gleichförmiger Alltag völlig aus den Fugen. Sein Vater Ludwig, mit dem er eine wenig herzliche und eher sporadische Beziehung führt, zieht bei ihm ein, ein alter Jugendfreund taucht wieder auf und eine junge Dame verkündet, seine uneheliche Tochter zu sein. Da daraufhin noch weitere ‘Familienmitglieder’ auftauchen, findet sich der überforderte Arthur bald inmitten einer turbulenten Wohngemeinschaft wieder, die ihm einiges abverlangt.

 

Termine:
12.02.23, 16Uhr
17.02.23, 19.30Uhr
19.02.23, 16Uhr
24.02.23, 19.30Uhr
25.02.23, 19.30Uhr
26.02.23, 16Uhr
in der Aula des Ludwig-Otto-Ehlers-Hauses in der Königshofallee 2 in Sittensen.

Wie gewohnt soll es zu den Nachmittagsvorstellungen ein reichhaltiges Torten- und Kuchenbüfett mit Kaffee und Tee geben. Der Erlös aus dem Verkauf soll wieder dem Kinderhospiz Löwenherz (https://loewenherz.de) gespendet werden.
Wer uns mit selbstgemachten Torten und Kuchen unterstützen möchte, meldet sich bitte bei Annette Wenzel (mail: annette.wenzel95@gmail.com oder Tel.: 0179 3720889).

 

Informationen zum Kartenvorverkauf folgen.

 

 

 

 

 

Umtausch Theaterkarten der

 

Vorstellung vom 10.09.2021

 

Gehen sie einfach mit ihren Karten zur Vorverkaufsstelle und tauschen ihre Eintrittskarten gegen Tickets für eine unserer diesjährigen Aufführungen. Sie können aber auch telefonisch reservieren und ihre Karten dann in der Vorverkaufsstelle oder an der Abendkasse abholen. An beiden Orten ist eine Liste hinterlegt, um die Angaben zu kontrollieren. Daher wäre es sinnvoll, wenn der letztjährige Besteller (auf dessen Namen die Karten erworben wurden) auch in diesem Jahr den Kartenerwerb übernimmt.

 

 

 

Dat geiht woller los…
 

„Vörsicht an Gleis Een, de ICE 6948

 

föhrt in!“

 

Niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen probt für den „Fierobend in Köenhoff“ 2022

 

 

 

 

Kein Wintertheater im Februar 2022

 

Lange haben wir von der Niederdeutschen Bühne im VfL Sittensen darüber nachgedacht, ob das beliebte Wintertheater, immerhin schon seit 1974 fester Bestandteil der „Sittensener Kulturszene“, im Februar 2022 stattfinden kann. Aufgrund der aktuellen Lage jedoch haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, die Wintersaison, wie schon im Vorjahr, ausfallen zu lassen.

Kein leichter Schritt, aber unter den gegebenen Umständen ist weder eine unbeschwerte Übungszeit, noch ein unbeschwerter Theaterbesuch möglich.

Nun ruht, wie bereits im letzten Jahr, alle Hoffnung auf eine mögliche Sommersaison 2022. Nach den guten Erfahrungen mit der Durchführung des „Fierobend in Köenhoff“ im August und September 2021 unter Corona-Bedingungen sind wir guter Dinge, auch in 2022 gemeinsam vergnügliche Theaterabende auf der wunderschönen Waldbühne im Königshof verbringen zu können. Dazu dann aber in absehbarer Zeit mehr.

 

 

Sommertheater 2021

 

 

Hurra, wir haben JA gesagt!

 

 

Bis zur ersten Juniwoche hat sich die Niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen Zeit gelassen, hat diskutiert, sich informiert, ein Für und Wider abgewägt und ist schlussendlich zu dem Ergebnis gekommen, dieses Jahr den „Fierobend in’n Köenhoff“ durchzuführen. Am Samstag, dem 28.08.2021 um 19:30 Uhr geht es los, weitere Termine sind Sonntag, 29.08., Mittwoch, 01.09., Samstag, 04.09.; Sonntag, 05.09 sowie Freitag, der 10.09.2021, jeweils um 19:30 Uhr. Natürlich unter Berücksichtigung der dann gültigen Coronaregeln.

Nach der coronabedingten Absage sowohl des letztjährigen Sommertheaters als auch des diesjährigen Wintertheaters sind alle Mitglieder der Abteilung Niederdeutsche Bühne „heiß“ auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Es wird schon wieder auf der Waldbühne geprobt und auch die Präsentation der sanierten Tribüne ist ein weiterer Grund, dieses Jahr unbedingt die Sommersaison stattfinden zu lassen.

 

 

 

 

 

Wintertheater 2020

 

Überaus erfolgreich wurde im Februar 2020 das Stück „DeFüürwehrheld“ aufgeführt. Kaum freie Plätze waren bei den Aufführungen auszumachen, selbst die Abendvorstellungen waren, anders als im Vorjahr, sehr gut besucht.

 

Dies spiegelt sich auch in den Einnahmen aus dem Kaffee- und Kuchen- sowie Brezel- und Würstchenverkauf wider. So konnten an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke 3.000€ und an den Verein für Notfallversorgung (VFN) in Sittensen 300€ übergeben werden.

 

Ein herzliches Dankeschön nochmals an die vielen fleißigen Bäckerinnen und Bäcker der Kuchen und Torten und an Reiner Knorr, Inhaber der Ratsbäckerei Latzel, Stifter der leckeren Brezel.

Gerd Kaiser, Dirk Detjen, Heike Meyer                                      ©Heidrun Meyer

Sandra Brinkmann, Hendrik Ehlen                                            ©Heidrun Meyer

Heike Nack, Gerd Kaiser                                                         ©Heidrun Meyer

Gerd Kaiser, Dirk Detjen                                                         ©Heidrun Meyer

Schnackeree öbern Goordentun
Die Akteure von "Wat för'n Theoter" 2018

De Füerwehrheld

 

Vorstand der Niederdeutschen Bühne im VfL Sittensen: Friederike Lohmann, Eike Gerken, Anke Jürs, Hendrik Ehlen, Carsten Köhn (v.r.n.l.)

Niederdeutsche Bühne

VfL Sittensen

Königshofallee 36

27419 Sittensen