Herzlich Willkommen

 

 

 

bei der

 

Niederdeutschen Bühne

 

im VfL Sittensen

 

 

Dat geiht woller los…
 

„Vörsicht an Gleis Een, de ICE 6948

 

föhrt in!“

 

Niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen probt für den „Fierobend in Köenhoff“ 2022

 

Seit einigen Wochen hört man mehrmals in der Woche wieder plattdeutsche Mundart von der Bühne der Waldbühne Königshof schallen: die Niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen hat ihren Übungsbetrieb aufgenommen. Ab dem 06. August 2022 soll es dann wieder heißen: „goden Obend all ji leeven Lüer, wi gröt jo all vun Harten hier, und heet jo, wi woll a so oft, willkommen hier in Königshoff!“

Nach dem coronabedingten Ausfall in 2020 und dem „Fierobend ünner Oplagen“ im vergangenen Jahr hoffen alle Beteiligten, dass in diesem Jahr einem uneingeschränkten Theatervergnügen nichts im Wege steht.

Das diesjährige Theaterstück widmet sich, wie im vergangenen Jahr, einer „deutschen Institution“: wurde letztjährig die imaginäre freiwillige Feuerwehr Köenhoff augenzwinkernd auf die Schippe genommen, so wird sich die Theaterfamilie dieses Jahr mit der deutschen Bahn auseinandersetzen.

Dazu wird die Waldbühne Königshof in einen Bahnhof verwandelt: Auf dem Bahnhof Köenhoff spielen sich menschliche Dramen ab, Lebensphilosophien werden auf die Probe gestellt und auch der ganz normale Wahnsinn des Bahnreisens wird gezeigt. Das alles in dem Stück:

 

 

DAT BAHN-Chaos

 

von Winnie Abel in der plattdeutschen Bearbeitung von Heino Buerhoop

 

 

Der ICE 6948 muss unplanmäßig halt machen auf dem heruntergekommenen Provinzbahnof in Königshof. Die Fahrgäste landen samt Gepäck auf dem Bahnsteig und sind auf sich allein gestellt, da durch ein Unwetter nicht nur die Oberleitungen defekt sind, sondern auch die Funkmasten und damit sämtliche Handynetze ausgefallen sind. Die unterschiedlichsten Menschen treffen nun aufeinander: Bärbel, Thea und Larissa vom Kegelclub „Hau Wech“ (Gerda Bredehöft, Britta Knupper, Petra Steffens), Viktoria die Businessfrau (Sandra Brinkmann) , Siegbert Sieg der Motivationstrainer (Udo Ehlert), Hubert der Verschwörungstheoretiker (Hendrik Ehlen), Konrad der Hauptkommissar der örtlichen Polizeidienststelle (Jens Nutbohm), Stacey die amerikanische Studentin auf Europareise (Franziska Meyer), Ilse die Rehapatientin auf dem Weg zur Kur (Franziska Meyer), sowie Reinhold der ausgestiegene Dauergast auf dem Bahnhof Königshof (Carsten Köhn).

 

Die Niederdeutsche Bühne freut sich sehr, mit Franziska Meyer eine neue junge Mitspielerin begrüßen zu dürfen.

 

Aufführungstermine:
06.08.2022, 10.08.2022, 12.08.2022, 14.08.2022, 19.08.2022, 20.02.2022
jeweils um 19:30 Uhr auf der Waldbühne Königshof, Königshofallee 36, 27419 Sittensen

 

Der Kartenvorverkauf startet am 23.07.2022 bei

optic Noelte

Bahnhofstraße 14

27419 Sittensen

Tel.:04282/508500

 

von 09:00 bis 12:00 Uhr.

 

Ab Montag, 25.07.2022 zu den üblichen Geschäftszeiten ebenfalls bei optic Noelte.

 

Eintrittskarten werden auch an der Abendkasse erhältlich sein

 

Die Eintrittskarten der ausgefallenen Aufführung vom 10.09.2021 können im diesjährigen Vorverkauf eingetauscht werden. Dazu sollten diese mitgebracht werden und der Name des Bestellers bestätigt werden können.

 

 

 

Kein Wintertheater im Februar 2022

 

Lange haben wir von der Niederdeutschen Bühne im VfL Sittensen darüber nachgedacht, ob das beliebte Wintertheater, immerhin schon seit 1974 fester Bestandteil der „Sittensener Kulturszene“, im Februar 2022 stattfinden kann. Aufgrund der aktuellen Lage jedoch haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, die Wintersaison, wie schon im Vorjahr, ausfallen zu lassen.

Kein leichter Schritt, aber unter den gegebenen Umständen ist weder eine unbeschwerte Übungszeit, noch ein unbeschwerter Theaterbesuch möglich.

Nun ruht, wie bereits im letzten Jahr, alle Hoffnung auf eine mögliche Sommersaison 2022. Nach den guten Erfahrungen mit der Durchführung des „Fierobend in Köenhoff“ im August und September 2021 unter Corona-Bedingungen sind wir guter Dinge, auch in 2022 gemeinsam vergnügliche Theaterabende auf der wunderschönen Waldbühne im Königshof verbringen zu können. Dazu dann aber in absehbarer Zeit mehr.

 

 

Hurra, wir haben JA gesagt!

 

Bis zur ersten Juniwoche hat sich die Niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen Zeit gelassen, hat diskutiert, sich informiert, ein Für und Wider abgewägt und ist schlussendlich zu dem Ergebnis gekommen, dieses Jahr den „Fierobend in’n Köenhoff“ durchzuführen.

 

Am Samstag, dem 28.08.2021 um 19:30 Uhr geht es los,

weitere Termine sind:

Sonntag, 29.08.,

Mittwoch, 01.09.,

Samstag, 04.09.;

Sonntag, 05.09.,

sowie Freitag, der 10.09.2021, jeweils um 19:30 Uhr.

Natürlich unter Berücksichtigung der dann gültigen Coronaregeln.

 

Nach der coronabedingten Absage sowohl des letztjährigen Sommertheaters als auch des diesjährigen Wintertheaters sind alle Mitglieder der Abteilung Niederdeutsche Bühne „heiß“ auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Es wird schon wieder auf der Waldbühne geprobt und auch die Präsentation der sanierten Tribüne ist ein weiterer Grund, dieses Jahr unbedingt die Sommersaison stattfinden zu lassen.

 

Wintertheater im LOE-Haus 2021 fällt aus

 

Wie schon der Fierobend in Köenhoff 2020, so muss auch das Wintertheater 2021 coronabedingt entfallen. Im Oktober bereits hat sich die Abteilung Niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen dazu entschieden.

Hoffen wir alle, dass wir in 2021 in Richtung Sommer wieder voll durchstarten können, um dann, um die dann sanierte Tribüne herum, einen vergnüglichen "Fierobend in Köenhoff" verleben können.

 

 

Kein „Fierobend in Köenhoff“ im Sommer 2020

 

Corona macht auch vor uns nicht halt. Lange haben wir mit uns gerungen, ein Für und Wider diskutiert, Möglichkeiten durchdacht. Am Ende sind auch wir zu dem Entschluss gekommen, dass ein für alle tragbarer „Fierobend in Köenhoff“ unter den gegebenen Umständen nicht realisierbar ist.

Obwohl gerade die Obergrenze für Veranstaltungen unter freiem Himmel auf 250 Besucher angehoben, beziehungsweise freigegeben wurde, unter Beachtung der geltenden Abstandsregeln wäre die Waldbühne mit 153 Zuschauern „ausverkauft“. Einen Ticketverkauf an der Abendkasse würde es nicht geben, gerade bei wetterabhängigen Veranstaltungen immens wichtig, wie uns das vergangene Jahr eindrucksvoll gezeigt hat, als zu den letzten zwei Aufführungen über 800 Gäste den Weg zur Waldbühne fanden. Hinzu kommt der Punkt, dass viele unserer Besucher der Hauptrisikogruppe angehören. Nicht nur Zuschauer, auch Mitspieler gehören dieser an. Gerade dieser Verantwortung sind wir uns sehr bewusst. Und so wird nun, nach 70 Jahren erstmalig, kein „Fierobend in Köenhoff“ stattfinden.

Ein kleiner Trost: im April wurden bereits die Rollenbücher verteilt, jede/r Darsteller/in hat mehr oder weniger fleißig bereits seinen/ihren Text gelernt. Beste Voraussetzungen also, wenn im kommenden Jahr die Waldbühne im Königshof zu einem weiteren „Fierobend in Köenhoff“ die Tore öffnet. Für welches Theaterstück? Das sei jetzt noch nicht verraten, „Lot jo mol öberraschen!“

Schnackeree öbern Goordentun
Die Akteure von "Wat för'n Theoter" 2018

De Füerwehrheld

 

Vorstand der Niederdeutschen Bühne im VfL Sittensen: Friederike Lohmann, Eike Gerken, Anke Jürs, Hendrik Ehlen, Carsten Köhn (v.r.n.l.)

Niederdeutsche Bühne

VfL Sittensen

Königshofallee 36

27419 Sittensen