Herzlich Willkommen

 

 

 

bei der

 

Niederdeutschen Bühne

 

im VfL Sittensen

 

 

Hurra, wir haben JA gesagt!

 

Bis zur ersten Juniwoche hat sich die Niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen Zeit gelassen, hat diskutiert, sich informiert, ein Für und Wider abgewägt und ist schlussendlich zu dem Ergebnis gekommen, dieses Jahr den „Fierobend in’n Köenhoff“ durchzuführen.

 

Am Samstag, dem 28.08.2021 um 19:30 Uhr geht es los,

weitere Termine sind:

Sonntag, 29.08.,

Mittwoch, 01.09.,

Samstag, 04.09.;

Sonntag, 05.09.,

sowie Freitag, der 10.09.2021, jeweils um 19:30 Uhr.

Natürlich unter Berücksichtigung der dann gültigen Coronaregeln.

 

Nach der coronabedingten Absage sowohl des letztjährigen Sommertheaters als auch des diesjährigen Wintertheaters sind alle Mitglieder der Abteilung Niederdeutsche Bühne „heiß“ auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Es wird schon wieder auf der Waldbühne geprobt und auch die Präsentation der sanierten Tribüne ist ein weiterer Grund, dieses Jahr unbedingt die Sommersaison stattfinden zu lassen.

 

zum Kartenvorverkauf: Vorverkauf

Wintertheater im LOE-Haus 2021 fällt aus

 

Wie schon der Fierobend in Köenhoff 2020, so muss auch das Wintertheater 2021 coronabedingt entfallen. Im Oktober bereits hat sich die Abteilung Niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen dazu entschieden.

Hoffen wir alle, dass wir in 2021 in Richtung Sommer wieder voll durchstarten können, um dann, um die dann sanierte Tribüne herum, einen vergnüglichen "Fierobend in Köenhoff" verleben können.

 

 

Kein „Fierobend in Köenhoff“ im Sommer 2020

 

Corona macht auch vor uns nicht halt. Lange haben wir mit uns gerungen, ein Für und Wider diskutiert, Möglichkeiten durchdacht. Am Ende sind auch wir zu dem Entschluss gekommen, dass ein für alle tragbarer „Fierobend in Köenhoff“ unter den gegebenen Umständen nicht realisierbar ist.

Obwohl gerade die Obergrenze für Veranstaltungen unter freiem Himmel auf 250 Besucher angehoben, beziehungsweise freigegeben wurde, unter Beachtung der geltenden Abstandsregeln wäre die Waldbühne mit 153 Zuschauern „ausverkauft“. Einen Ticketverkauf an der Abendkasse würde es nicht geben, gerade bei wetterabhängigen Veranstaltungen immens wichtig, wie uns das vergangene Jahr eindrucksvoll gezeigt hat, als zu den letzten zwei Aufführungen über 800 Gäste den Weg zur Waldbühne fanden. Hinzu kommt der Punkt, dass viele unserer Besucher der Hauptrisikogruppe angehören. Nicht nur Zuschauer, auch Mitspieler gehören dieser an. Gerade dieser Verantwortung sind wir uns sehr bewusst. Und so wird nun, nach 70 Jahren erstmalig, kein „Fierobend in Köenhoff“ stattfinden.

Ein kleiner Trost: im April wurden bereits die Rollenbücher verteilt, jede/r Darsteller/in hat mehr oder weniger fleißig bereits seinen/ihren Text gelernt. Beste Voraussetzungen also, wenn im kommenden Jahr die Waldbühne im Königshof zu einem weiteren „Fierobend in Köenhoff“ die Tore öffnet. Für welches Theaterstück? Das sei jetzt noch nicht verraten, „Lot jo mol öberraschen!“

Schnackeree öbern Goordentun
Die Akteure von "Wat för'n Theoter" 2018
Vorstand der Niederdeutschen Bühne im VfL Sittensen: Hendrik Ehlen, Friederike Lohmann, Anke Jürs, Carsten Köhn (v.r.n.l.)

Niederdeutsche Bühne

VfL Sittensen

Königshofallee 36

27419 Sittensen

 

 E-Mail:

info@niederdeutsche-buehne.de